Kurse zur Fusspflege bei der BAGA

Fusspflege-Ausbildung nach medizinischen Richtlinien

an den Standorten Hamburg, Stuttgart und Bonn. Unterricht von Montag bis Freitag. Auch als Wochenendlehrgang.

Unsere Ausbildungsangebote in der Fusspflege

Erweitern Sie Ihren Wissenshorizont mit unseren Weiterbildungsangeboten!

Unsere Kursangebote ist so ausgelegt, dass jeder Interessent, flexibel seine Kurse buchen kann. Ebenfalls profitieren Sie durch unsere E-Learning Angebote, dadurch das sie sich Ihre Lernzeit selbstständig einteilen können und somit die perfekten Lernbedingungen für sich selbst schaffen können!

Medizinisch fundierte Fußpflege-Ausbildung – für Ihre erfolgreiche Karriere

Stellen Sie sich vor, wie gut es sich anfühlt, Ihre Kunden mit gepflegten und gesunden Füßen zu verabschieden. Dank Ihnen sind Ihre Kundinnen und Kunden wieder “gut zu Fuß” und eine schöne Erfahrung reicher. Und Sie gestalten ganz nebenbei aktiv Ihre eigene Karriere. BAGA Absolventinnen und Absolventen haben einen deutlichen Wettbewerbsvorteil. Sie können direkt nach Ihrer Kompaktausbildung durchstarten. Ob mobil oder in der eigenen Praxis – die Möglichkeiten sind hervorragend. Der Markt ist riesig und wächst weiter. Gut ausgebildete Fußpflegerinnen werden gesucht

Ihre Ausbildung bei der BAGA geht beträchtlich über die klassische Fußpflege hinaus. Zum hohen Praxisanteil gesellt sich ein fundiertes medizinisches Fachwissen. Damit können Sie Ihre Kundinnen und Kunden noch individueller und umfassender beraten. Worauf ist bei Diabetes oder Rheuma zu achten? Und wie sieht es mit Hühneraugen, schuppigen Hautstellen oder Hornhaut aus? Nach Ihrer Ausbildung wissen Sie in jeder Situation, was zu tun ist. 

Ihre Fußpflege-Ausbildung auf einen Blick

Zertifizierter Abschluss

nach 8 Wochen direkter Berufseinstieg möglich

Wochenendlehrgänge

10-wöchige Intensivkurse Samstag & Sonntag

Kleine Lerngruppen

hoher Praxisanteil praxisnahe Theorie

Erfahrene Dozenten

aus Medizin und Kosmetik

Zugriff auf Jobportal

Vorteil durch BAGA Jobportal beautycareers.de

BAGA Gründerprogramme

Subventionen durch Partnerfirmen möglich

Nach dem Kompaktkurs mobil oder in eigener Praxis

Da bei der BAGA schon der Weg das Ziel ist, wird der 8-wöchige Kurs ein Erlebnis. Sie knüpfen Kontakte zu Gleichgesinnten und tauschen sich über Behandlungsmethoden, Praxiseinrichtungen und Produkte aus. Unsere Dozenten kommen aus der Medizin und der Kosmetologie. Sie gestalten den praxisnahen Unterricht anschaulich und mit spannenden Fallbeispielen. Nach den ersten Versuchen behandeln Sie unter Aufsicht echte Kunden. Effektiver kann eine Kompaktausbildung kaum sein.

Zertifikat in der Tasche, was nun? Nach Ihrem BAGA Abschluss stehen Ihnen viele Türen offen. Ob selbständig oder angestellt in einer Praxis oder Klinik. Der Kompaktkurs ist ideal für Kosmetikerinnen, Heilpraktikerinnen oder medizinische Fachangestellte, die sich ein zweites profitables Standbein aufbauen möchten. Oder auch eine erfüllende neue Herausforderung suchen. Ideal auch für den Quereinstieg. 

Sie denken über eine Fußpflege-Ausbildung nach? Dann nutzen Sie unsere kostenfreie Karriereberatung.

Erfolgreiche NiSV-Prüfung bei der BAGA

Das BAGA Zertifikat – ein Gütesiegel

Wenn Sie alle theoretischen und praktischen Unterrichtsmodule erfolgreich absolviert haben, legen Sie Ihre Prüfung ab. Schriftlich, praktisch und mündlich – und Sie erhalten Ihr Zertifikat über die Ausübung der Fußpflege nach medizinischen Richtlinien

Fußpflege als 2. Standbein für Gesundheitsberufe

Falls Sie aus dem Gesundheits- oder Wellnessbereich kommen, ist die Fußpflege eine ideale Ergänzung. Sie vergrößern Ihr Angebot und Ihren Kundenkreis. Und Sie sichern sich eine regelmäßige Einnahmequelle. Fast alle Ihre Kundinnen und Kunden kommen nämlich regelmäßig. Sie haben kein eigenes Institut? Sie können zum Beispiel einen Raum in einer Fitness- oder Massagepraxis mieten oder sich auf Hausbesuche spezialisieren. Die mobile Fußpflegerin gehört auf dem Land mittlerweile zu den attraktivsten Berufen. Das Beste: Die Anschaffungskosten für Geräte und Zubehör sind überschaubar. Als BAGA Absolventin und Absolvent können Sie auch unsere Gründerprogramme nutzen.

Oder Fußpflegerin im Quereinstieg?

Ideal ist die Fußpflege-Ausbildung ist auch, wenn Sie keine Erfahrungen im Gesundheitsbereich mitbringen. Sie ist sogar der sichere Einstieg in ein Berufsfeld, das in den kommenden Jahren weiterwachsen wird. Langweilig wird Ihr Job nicht – Ihr Angebot können Sie durch Spezialbehandlungen oder ein erfrischendes Produktprogramm beliebig erweitern.  

Weiter bilden mit der BAGA

Wer sich weiterbildet, bleibt in Bewegung. Mit der BAGA frischen Sie regelmäßig Ihr Know-how auf. Rund um die Fußpflege, in allen kosmetischen Disziplinen, in der Naturmedizin oder in der Kundenpsychologie. 

Fußpflege-Ausbildung nach medizinischen Richtlinien oder Podologie? Das sind die Unterschiede

Die Podologin und der Podologe sind im Gegensatz zum Fußpfleger therapeutisch tätig. Hierzu gehört die Behandlung von eingewachsenen Nägeln oder die Nagelprothetik. Podologen kümmern sich vorwiegend um Füße von Patienten, die vom Arzt zur Weiterbehandlung überwiesen werden.

Zur Fußpflege nach medizinischen Richtlinien gehören alle pflegerischen und dekorativen Anwendungen am Fuß. Das betrifft die Nagelpflege, das Entfernen von Hornhaut oder Hühneraugen. Und natürlich die belebende Fuß- und Beinmassage. Letztlich zählen zur Fußpflege alle Maßnahmen, die der Gesunderhaltung der Füße dienen.

Lernen Sie aus der Praxis für die Praxis

Unsere Dozenten kommen aus den Fachgebieten Kosmetik, Dermokosmetik, Ästhetik & Beauty sowie aus der Medizin. Sie stehen Ihnen mit Leidenschaft und Erfahrung zur Seite. Mit verblüffenden Tricks in der Nagelpflege und Dekoration, einfachen Massagegriffen mit großer Wirkung und unbezahlbaren Einblicken in die berufliche Praxis. Von unseren Experten lernen Sie in Rekordzeit – und erwerben so zuverlässiges Fachwissen.

Auszug aus unserem Lehrplan

Die BAGA Ausbildung zur Fußpflegerin und zum Fußpfleger nach medizinischen Richtlinien enthält theoretische und praktische Unterrichtsmodule

Theorie: Berufskunde, Einführung, Abgrenzung zur Podologie, Anatomie, Pathologie (die Lehre von Fuß- und Hautkrankheiten), Dermatologie, Hygiene im Institut, Bäderkunde und Hydrotherapie, betriebswirtschaftliche Grundlagen zur Vorbereitung auf die Selbständigkeit

Praxis: Wellness-Fußbäder, Peelingbehandlungen der Füße, Packungen, Massagetechniken für Füße, Beine, Nägelarbeiten, Pediküre mit Lack, Depilationen bis zum Knie (Haarentfernung) und vieles mehr.

WARUM

ZUR BAGA?

  • Kleine Gruppen mit max. 12 Teilnehmern
  • Praxisnaher Unterricht
  • Zertifizierter Abschluss
  • Arbeiten mit modernsten Geräten
  • Behandeln echter Kunden
  • Gründerprogramme mit Start-ups
Folge Deiner Bestimmung.
Aus- und Weiterbildung bei der BAGA.
Abonnieren Sie unseren Newsletter
  • Exklusive Einblicke in unser Ausbildungs- & Kursangebot
  • Branchentrends und praktische Karrieretipps
  • Zugang zu Sonderangeboten

Noch Fragen?

Rufen Sie an oder schreiben Sie uns und vereinbaren Sie Ihren persönlichen Beratungstermin!