fbpx
NiSV

BAGA Dozentinnen im Interview zur NiSV Fachkunde

Am 01.01.2021 ist die Strahlenschutzverordnung NiSV in Kraft getreten, welche zum Schutz vor schädlichen Wirkungen nichtionisierender Strahlung bei der Anwendung beim Menschen ins Leben gerufen wurde. Sie soll Ihre Kundinnen und Kunden und natürlich auch Sie selbst schützen.

 

Um weiterhin mit den Geräten arbeiten zu dürfen, ist die sog. NiSV Fachkunde erforderlich, welche bis zum 31.12.2021 nachgewiesen werden muss und welchen Sie bei der BAGA Bildungsakademie absolvieren können.

Wir haben mit zwei unserer Dozentinnen über die NiSV gesprochen und außerdem häufig gestellte Fragen, die Sie sich als Kosmetiker/in, Heilpraktiker/in oder als Anwender/in in anderen betroffenen Berufen stellen, geklärt.

Mit welchen Dozentinnen haben wir gesprochen?

Wir hatten ein Gespräch mit Nancy Arlt, die mit ihrer über 20-jährigen Erfahrung im Kosmetikbereich glänzt und eine eigene Akademie in Bremen betreibt. Ihr größtes Bestreben ist es, ihr Fachwissen an die Schüler und Schülerinnen weiterzugeben. Im Video erfahren Sie mehr über unsere Dozentin Nancy Arlt:

Außerdem stand uns Liane Bott-Voelker für ein Interview zur Verfügung, die ebenfalls über jahrzehntelange Erfahrung in der Kosmetik verfügt und bis vor Kurzem ein eigenes Kosmetikinstitut in Stuttgart betrieb..

Hier erfahren Sie mehr über die Dozentin Liane Bott-Voelker:

Warum ist die NiSV so sinnvoll und wichtig, welche Vorteile ergeben sich dadurch für Kosmetikerinnen und auf was sollte man bei der Auswahl der Schule achten?

Nancy Arlt und Liane Bott-Voelker erklären im Interview, warum sie die NiSV trotz aller berechtigter Kritik für sinnvoll und wichtig halten. Außerdem zeigen sie auf, warum Kosmetikerinnen sogar von den NiSV Schulungen profitieren und was besonders wichtig bei der Auswahl der richtigen Schule ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Außerdem beantworten wir Ihnen weitere wichtigen Fragen zur NiSV Fachkunde:

Warum sollte man den NiSV Fachkundenachweis bei der BAGA absolvieren?

 

Für die BAGA stehen die Einhaltung aller gesetzlichen Vorgaben der NiSV und die Qualität der Kurse an höchster Stelle, weshalb diese von qualifizierten Experten durchgeführt werden.

Außerdem will die BAGA Ihnen mit einer E-Learning Plattform, über welche Sie einen Teil der Kurse absolvieren können, auch das Lernen von zuhause aus ermöglichen. Für den Präsenzunterricht gibt es Schulen an den Standorten München, Eppingen, Hamburg und Bonn.

Wichtig ist der BAGA auch, dass sie nicht nur als Bildungsakademie agiert, sondern den Schülern und Absolventen auch als Partner mit Rat und Tat zur Seite steht. Die BAGA beantwortet gerne alle offenen Fragen und hält Sie zum Thema NiSV auf dem Laufenden – auch über verschiedene Webinare, bei denen sie mit Experten zu verschiedenen NiSV Themen sprechen.

Welche Fachkunde-Module gibt es?

Die NiSV Fachkunde unterteilt sich in zwei Module:

Im ersten Modul geht es um die “Grundlagen der Haut und deren Anhangsgebilde”.

Das zweite Modul ist von der jeweiligen Geräte-Technologie, die angewendet wird, abhängig. Hier gibt es die Kurse “Optische Strahlung”, “Ultraschall”, “EMF in der Kosmetik” und “EMF zur Stimulation”. .

Gibt es die Möglichkeiten von der Absolvierung der NiSV Fachkunde befreit zu werden?

Grundsätzlich ist es möglich vom ersten Modul “Grundlagen der Haut und deren Anhangsgebilde” befreit zu werden, wenn eine der folgenden Kriterien erfüllt wird:

● Es besteht eine staatlich anerkannte Ausbildung zur Kosmetikerin.
● Es wurde der Bildungsgang “staatlich geprüfte Kosmetikerin” absolviert.
● Es erfolgte eine Meisterprüfung in der Kosmetik.
● Es kann bis zum 31.12.2021 eine berufliche Praxis von über fünf Jahren nachgewiesen werden.

Folgen Sie der BAGA Bildungsakademie auch auf Facebook und Instagram um immer auf dem Laufenden zu bleiben!

aktualisiert am 05.01.2021